Kunststoff (Komposite)-Füllungen sind aufgrund ihrer ästhetischen Gestaltbarkeit und
mittlerweile auch Haltbarkeit durch neuere und bessere Zusammensetzung sehr beliebt.
Wir empfehlen sie als Ersatz von Amalgam im Seitenzahngebiet, sofern der kariöse
Defekt eine bestimmte Größe nicht überschreitet.


Nach dem Einbringen einer Kunststoff-Füllung kam es hin und wieder zu
Aufbissempfindlichkeiten. Wir wollten das so nicht hinnehmen und haben nach
einer Lösung gesucht. Durch ein speziell dafür entwickeltes Instrument zum Einbringen
der Füllungsmaterialien konnte das Problem nahezu beseitigt werden.