Was ist ein Tensor?
Der Tensor ist ein Messinstrument zur Messung von energetisch hochsensiblen Energien. Er nimmt diese Energien auf und macht sie durch bestimmte Schwingungen sichtbar.

 

Wie funktioniert er?
Bestimmte Fragestellungen im zahnärztlichen Bereich wie z. B. Material- oder Medikamenten-Verträglichkeiten können abgefragt und mit Hilfe des Tensors mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Schwingt der Tensor waagrecht, heißt dies „Nein“, schwingt er horizontal heißt das „Ja".


Mit einer Erweiterung des Tensors können punktuell auch einzelne Zähne z. B. auf Eiterherde sowie sonstige Erkrankungen abgefragt werden.

 

 

Mit dem Tensor kann man sehr schnell eine Antwort bekommen und evtl. unklare Diagnosen klären oder erhärten. Und das Angenehme daran ist: Der Test tut nicht weh und belastet nicht den Organismus. Wir verwenden diesen Test jedoch nie alleine. Vielmehr ist er eine Hilfestellung, in welche Richtung die weitere Diagnostik bzw. Behandlung gehen könnte.

 


Um den gesetzlichen Anforderungen genüge zu tun, geben wir folgenden Hinweis:
Der Tensor-Test ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.