Laser und Kaltlicht
zur Karies Frühdiagnostik

 

FrühdiagnoseKaries Frühdiagnostik, vor allem in den
Zahnzwischenräumen und den Fissuren, ist schwierig.
Aussagekräftige Ergebnisse bekommt man mit den
Lasergerät Diagnodent.


Bei der Anwendung dieses Systems wird die Zahnfläche mittels eines Laser - Strahls abgetastet. Der Zahn wird dadurch zur Fluoreszenz angeregt. Kariös veränderte Bereiche fluoreszieren in einer anderen Wellenlänge wie der gesunde Zahn. Dies registriert der Laser sofort und es wird ein akustischer Alarm ausgelöst. Parallel dazu werden die gemessenen Werte auf einem Display angezeigt. Hierdurch können selbst kleinste Kariesstellen entdeckt werden, die dem bloßen Auge und evtl. auch den Röntgenstrahlen verborgen geblieben sind. Dies erleichtert die anschließende minimal - invasive Therapie.

 

 

 

 

FrühdiagnoseKaltlicht-Diagnostik

Für die Abklärung von Karies in den Zahnzwischenräumen eignet sich als Ergänzung die Durchleuchtung mit Kaltlicht. Auch bei diesem Verfahren ist die Lichtreflektion entscheidend. Karies in versteckten Bereichen erscheint hier als dunkler Fleck.






Die Vorteile dieser Verfahren
• Hohe Sicherheit in der Diagnose.
• Gesunde Zahnsubstanz wird geschont, durch die frühzeitige Erkennung und anschließende
minimal - invasive Entfernung der Karies mittels Rondoflex (eine Art Sandstrahler)
oder dem Laser.
• Die Untersuchung ist komplett schmerzfrei und sehr effizient.

 


Das Beste zum Schluss
Obwohl mit deutlich mehr Zeitaufwand verbunden, ist diese Diagnostik für unsere Patienten
KOSTENFREI!